Milch-Hof. Familien-Molkerei. Eis-Manufaktur.

Unsere Story

Wie kam es eigentlich dazu, dass zwei Milchbauern zu Eismachern wurden? Erfahre es hier! Den ganzen Film gibt es in unserer Manufaktur zu sehen.

 

Wie alles begann

Mit einem herzhaften "Muuh"

Sie heißen Anna, Berta und Mizzi, grasen auf den saftigen Wiesen der Buckligen Welt und gehören quasi zu unserer Familie: die Kühe unseres Bio-Hofes. Tag für Tag versorgen sie uns mit einer der wichtigsten Zutaten für unser Eis: Bio-Milch.

»«

Vom der Milch zum Eis. Oder:

Aus Muuh! wird Wow!

Wir, Andrea und Georg Blochberger, bewirtschaften einen Hof mit rund 45 Kühen in Krumbach, Niederösterreich. Mit der selbstgemolkenen Bio-Milch, die wir nach den strikten Regeln der kontrollierten biologischen Landwirtschaft gewinnen, belieferten wir jahrelang Kindergärten, Schulen und die Gastronomie unserer Region.

Auch die in der hofeigenen Molkerei erzeugten Bio-Produkte – Joghurt und Obers – waren im Wiener Umfeld sehr gefragt. Nur im Sommer, wenn die Schulen Ferien machen, bekamen wir das Sommerloch zu spüren, denn wir hatten weniger lokale Abnehmer für unsere Bio-Milch-Produkte. Das brachte uns auf die Idee, aus unserer köstlichen Bio-Milch köstliches Eis zu machen.

Inzwischen scheint nichts logischer, als dass wir in unserem Bio-Familien-Betrieb die eigene Milch selbst veredeln, nach unseren Ansprüchen an Qualität, Nachhaltigkeit und Kreativität. Das Eismachen ist mittlerweile zur Passion geworden. Über 100 Sorten haben wir in unserer Manufaktur bereits erschaffen. Und wir arbeiten ständig an neuen Rezepten, am liebsten aus heimischen Zutaten.

 

Wir verwenden ausschließlich natürliche Zutaten: Wann immer möglich, verwendet wir Bio-Zutaten und Fair Trade Produkte. Aber noch können wir das nicht für alle Zutaten garantieren, darum ist unser Eis noch kein echtes Bio-Eis, denn die EU-Norm sieht vor, dass nur Lebensmittel, die zu 95 Prozent aus Bio-Zutaten bestehen, so genannt werden dürfen.Wir arbeiten emsig daran, dieses Kriterium so schnell wie möglich zu erfüllen.

Frische Zutaten aus unserer Region zu verarbeiten, ist uns schon immer eine Herzensangelegenheit. Am liebsten verwenden wir selbst gebrockte Beeren, die im eigenen Garten oder rund um unseren Hof wachsen Aber auch Exoten wie Vanille oder Mango finden den Weg in unsere Eis-Macher-Schüsseln.

Künstliche Aromen, Farbstoffe oder Konservierungsmittel brauchen wir dagegen nicht für den guten Geschmack unseres Eises. Der kommt allein durch die flinke und schonende Verarbeitung hochwertiger Lebensmittel. Darum haben wir täglich alle Hände voll zu tun mit schälen, entkernen, schnibbeln, hacken, pürieren und mixen, bevor die cremigen Mischungen in der Eis-Maschine zu kühlen Köstlichkeiten gefrieren.

Und dann ging's plötzlich Schlag auf Schlag...

Vom Land in die Stadt

Unser erster blau-weiß karierter Eisladen eröffnete 2011 in der Rotenturmstraße 14 im Herzen Wiens. Seit dem zieht er Eis-Enthusiasten aus aller Welt magisch an. Das begehrteste Stanitzel der Stadt ist zum M(mmh)ust-have geworden, für das auch mal längeres Schlangestehen in Kauf genommen wird. Inzwischen gibt es den Eis Greissler in fünf Bundesländern!